052 - Rosa Engel.jpg

Ich fühl mich am Liebsten gut!

Wenn die Welt Kopf steht...

... können wir alles rauspurzeln lassen, was wir sowieso nicht mehr gut tragen konnten. 

Im Coaching mit Kindern geht es vorrangig um das Spüren der eigenen Gefühle, das Wahrnehmen, den Umgang damit. Es geht darum, sich selbst kennen und lieben zu lernen, verschiedene Perspektiven einzunehmen und eine stabile Basis zu finden. 

049 - Rosa Engel.jpg

Wir üben mit verschiedenen Methoden, nach innen zu lauschen und geben der kleinen, feinen Stimme, die dort spricht, ein Gewicht. Wir hören zu. Fühlen hinein und sprechen darüber, was hier alles so los ist. Im Kopf, im Bauch, im Herzen. Wir lernen zu differenzieren - was denke ich, was fühle ich wo und wie ist das eigentlich für mich? Wir lernen, mit Gedanken umzugehen. Was kann ich machen, wenn mein Kopf so laut denkt, dass ich nicht schlafen kann? Wovor habe ich Angst? Was kann ich machen, wenn ich Angst habe? Wir begegnen den Gefühlen, um sie kennen zu lernen und zu spüren - das sind meine. Und ICH kann sie auch wandeln. Mein Coaching ist nicht strikt drinnen. Wir gehen auch hinaus - machen das, was nötig ist, um das zu erreichen, was unser Ziel ist: Selbstvertrauen, Lebensfreude und innere Ruhe.

Bei der Arbeit werde ich unterstützt von meinen vier Assistenten, die mit ihren Fragen, ihrem speziellen Witz und ihren lebensklugen Hinweisen auf ihre besondere Weise helfen können, sich zu öffnen, sich mal ganz anders zu zeigen - oder eine kreative Lösung für ein Problem zu finden. Ich setze die Handpuppen flexibel nach Bedarf ein. 

048 - Rosa Engel.jpg